Farbpigmente in Dekorativ Kosmetik

Pigmente sind für die Dekorative Kosmetik ein unentbehrlicher Grundbestandteil, die den Alltag etwas bunter machen. Ohne sie gäbe es kein Make-Up, Lippenstifte oder Nagellacke. Die Vielfalt an Materialien ist dabei gefühlt unendlich groß. Um dennoch einen groben Überblick zu behalten, wird versucht, Pigmente in verschiedene Kategorien zu unterteilen. Heute unterscheidet man zwischen

  • Mineralischen Pigmenten,
  • Organischen Pigmenten und
  • Perlglanz Pigmenten.

[wpmem_logged_out]SPAM Traffic verlangsamt den Blog ungemein. Um dir und allen anderen das Stöbern zu erleichtern, möchte ich ausschließlich realen Personen Zutritt zum Portal bieten. Bitte log dich deshalb per social Login ein, um den gesamten Inhalt lesen zu können.

[miniorange_social_login][/wpmem_logged_out]

[wpmem_logged_in]

Alle Pigmenttypen besitzen dabei eine Gemeinsamkeit. Sie sind allesamt unlöslich in Wasser sowie Öl. Wenn also Pigmente in Formulierungen eingearbeitet werden, bilden sie aufgrund ihrer Unlöslichkeit eine disperse Phase aus, die Einfluss auf die Deckkraft des Endproduktes hat. Partikelgröße/-form, Farbintensität und Konzentration des oder der Pigmente können vielfältig gewählt werden, so dass es heute sehr einfach ist, Endprodukte mit maßgeschneiderten Farb- und Abdeckeigenschaften zusammenzustellen. 

Farbpigmente sind allerdings von Farbstoffen zu unterscheiden. Im Gegensatz zu den unlöslichen Pigmenten, lösen sich Farbstoffe in einer der beiden Phasen, Wasser oder Öl. Transparente Lösungen beinhalten demnach immer Farbstoffe. Diese werden überwiegend in Parfümen, Shampoos, Duschgelen, Seifen, Zahnpasta, Lipgloss und in Hautpflege eingesetzt, wohingegen Pigmente in allen Dekorativen Kosmetiksegmenten wie Make-Up (Augen, Gesicht, Haar, Lippen), Nagellacke, Gesichtspflege und Seifen zu finden sind.

Mineralische Pigmente

Metalloxide

Eisenoxide

Die verschiedenen Erscheinungsformen von Eisenoxiden bieten in der Anwendung für Farbtöne eine vielfältige Bandbreite. Nicht nur das Eisenoxidrot (C.I. Pigment Red 101) aus seiner bekanntesten Form, dem Rost, ist ein beliebter Farbton, auch das Eisenoxidgelb (C.I. Pigment Yellow 42), das Eisenoxidschwarz (C.I. Pigment Black 11) und das Eisenoxidbraun (Mischung aus Eisenoxidrot und -schwarz) sind wichtige Komponenten, die zum größten Teil in Foundations (flüssig, gepresst oder gegossen), Blush (Rouge) Puder oder Concealer eingesetzt werden.

Titandioxid

Titandioxid (TiO2) ist für seine sehr hohe weisse Deckkraft bekannt. Das macht es zu einem sehr weit verbreiteten Material für alle Anwendungen bei Make-Up.

Chromoxid

Chromoxid (Cr2O3) ist ein grünes Mineral, das in zahlreichen Make-Up Anwendungen zu finden ist.

Komplexe Mineralsalze

Ultramarin

Ultramin ist ein mineralisches Pigment, welches ursprünglich aus Lapis Lazuli gewonnen wurde. Der farbgebende Anteil aus dem Lapis Lazuli ist das Lasurit. Der Natriumsilikat-Komplex (Na8-10Al6Si6O24S2-4) macht das Pigment zum komplexesten aller bekannten mineralischen Farbpigmente. Unterschiede in den vorliegenden Polysulfidanteilen verursachen verschiedene Ultramarinfarbtypen. Diese können in blau, violett und pink unterteilt werden. Ultramarin wird größtenteils in Augen- und Lippen Make-Ups eingesetzt.

Manganviolett

Beim Manganviolett handelt es sich um ein unlösliches Ammonium-Manganphosphat ((NH4)Mn(P2O7)), das einen charakteristischen strahlend violetten Farbton besitzt.

Preußisch Blau

Das Eisenhexacyanoferrat (Fe4[Fe(CN)6]3*xH2O ist ein dunkelblaues Farbpigment.

Organische Farbpigmente

“Echte Pigmente”

Unter “Echten Pigmenten” kann man sich organische Verbindungen vorstellen, die aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung unlöslich sind. Darunter gehören eine Reihe an unterschiedlichen Typen wie Azostoffe (Red 36) und Indigoide (Red 30). Das natürliche Melanin gehört genauso dazu. Dies sind Materialien mit hoher Farbintensität und guter Lichtstabilität.

Toner

Toner sind im Gegensatz zu “Echten Pigmenten” wasserlösliche Farbstoffe, die allerdings durch komplexe Salzbildung mit einem Metall unlöslich werden. Beispielhaft lässt sich das an dem Azofarbstoff CI 15850 darstellen. Der Farbstoff besitzt eine Sulfat- und Carboxylat-Gruppe, welche Bindungen mit verschiedenen Kationen eingehen können. Binden diese Gruppen nun an Calcium-Ionen, so bildet sich das unlösliche rot-blaue Salz (Red 7), sind es Barium-Ionen, so entsteht das unlösliche orange-rote Salz (Red 6).

Carbon Black

Das Schwarz in Mascara, Eyeliner und Nagellacken wird oft durch das Farbpigment Carbon Black erzeugt. Carbon Black ist dabei die moderne Form von Ruß, bei der in genau definierten Prozessen kristalline Formen von Kohlenstoff bestimmter Partikel- und Porengröße hergestellt werden. Heute unterscheidet man zwischen dem Pflanzlichen Carbon Black und dem Hochofen Carbon Black. Das Pflanzliche Carbon Black ist für naturkosmetische Produkte erlaubt.

Farblacke

Farblacke bilden Farbpigmente aus, indem, wie bei den Tonern, wasserlösliche Farbstoffe auf eine Partikelmatrix, meist Al2O3, gecoatet werden und unlösliche Pigmente bildet. Der Farbstoff Karmin ist dabei ein bekanntes Beispiel. Nach Extraktion von der weiblichen Laus Coccus Cacti wird der Farbstoff durch Ausbildung des unlöslichen Aluminiumsalzes auf der Oberfläche von Al2O3-Partikeln gecoatet. Die definierte Größe der Partikeln und die stabile Ausbildung des Pigmentes tragen zur hohen Farbintensität und Deckkraft signifikant bei und machen sie nicht nur für Augen und Lippen Make-Up zu einem wertvollen Instrument. Farblacke findet man auch sehr häufig in Wandfarben.

Perlglanz Pigmente

Mica

Mica ist ein natürliches Schichtsilikat, das durch seine Form gut als Glanzpigment eingesetzt werden kann. Größe und Form sind ausschlaggebend für den Glanzeffekt in einer Formulierung. Unterschiedliche morphologische Eigenschaften der Silikatpartikeln rufen unterschiedliche Reflektionseigenschaften bei Lichteinfall hervor. Entsprechend gibt es vielfältige Möglichkeiten, die gewählt werden können.

Fluorphlogopite

Das synthetische Pendant zum natürlichen Mica ist das Fluorphlogopite. Das natürliche Schichtsilikat Phlogopite wird über einen chemischen Schritt fluoriert, woraus das Fluorphlogopite (KMg3(ASi3O10)F2) gebildet wird. Die Modifikation macht das Pigment langzeitstabiler gegenüber Licht, Temperatur und Korrosion.

Folgende Tabelle listet konkrete Beispiele zu den verschiedenen Farbpigmenttypen auf

FarbeHauptgruppePigmenttypSynonymStrukturKennzeichnung
olivgrünMineralisches PigmentMetalloxidC.I. Pigment Green 17Cr2O3CI 77288
türkisMineralisches PigmentMetalloxidCr2O3,H2OCI 77289
blauMineralisches PigmentKomplexes MineralsalzUltramarin BlauNa7Al6Si6O24S3CI 77077
violettMineralisches PigmentKomplexes MineralsalzUltramarin ViolettNa7Al6Si6O24S3CI 77077
pinkMineralisches PigmentKomplexes MineralsalzUltramarin PinkNa7Al6Si6O24S3CI 77077
violettMineralisches PigmentKomplexes MineralsalzManganviolettNH4MnP2O7CI 77742
blauMineralisches PigmentKomplexes MineralsalzPreussisch BlauC6FeN6FeH4NCI 77510
orange-rotOrganisches PigmentTonerNa-SalzCI 15850
rotOrganisches PigmentTonerBa-SalzCI 15850
rot-blauOrganisches PigmentTonerCa-SalzCI 15850
rubinrotOrganisches PigmentTonerCI 15880
rotOrganisches PigmentEchtes PigmentCI 73360
schwarzOrganisches PigmentFarblackCI 77266
Brillant-gelbOrganisches PigmentFarblackCI 47005
Brillant-orangeOrganisches PigmentFarblackCI 19140
Brillant-orangerotOrganisches PigmentFarblackCI 15985
Brillant-rotviolettOrganisches PigmentFarblackCI 45410
Brillant-karminrotOrganisches PigmentFarblackCI 75470
Brillant-karminblauOrganisches PigmentFarblackCI 75470
Brillant-blauOrganisches PigmentFarblackCI 42090
weissMineralisches PigmentMetalloxidTitandioxid (Anatase)TiO2CI 77891
klar-weissMineralisches PigmentMetalloxidTitandioxid (Rutil)TiO2CI 77891
gelbMineralisches PigmentMetalloxidEisenoxidgelbFe2O3*nH2OCI 77492
rotMineralisches PigmentMetalloxidEisenoxidrotFe2O3CI 77491
gelb-schwarzMineralisches PigmentMetalloxidEisenoxidschwarzFe2O3*FeOCI 77499
blau-schwarzMineralisches PigmentMetalloxidEisenoxidschwarzFe2O3*FeOCI 77499
braunMineralisches PigmentMetalloxidEisenoxid-MischungFe2O3*FeO, nH2O
Fe2O3
Fe2O3*FeO
CI 77492
CI 77491
CI 77499
schwarzOrganisches PigmentEchtes PigmentPflanzliches Carbon BlackCI 77268:1 (E153)
schwarzOrganisches PigmentEchtes PigmentHochofen Carbon BlackCI 77266
gelbOrganisches PigmentNitro-FarbstoffeCI 10300-10999
gelb
orange
rot
braun
Organisches Pigmentmono-Azo FarbstoffeCI 11000-19999
gelb
orange
rot
blau
Organisches Pigmentdi-Azo FarbstoffeCI 20000-29999
gelb
violett
grün
Organisches PigmentTriarylmethaneCI 42000-44999
gelb
orange
rot
violett
Organisches PigmentXantheneCI 45000-45999
gelbOrganisches PigmentQuinolineCI 47000-47999
rot
violett
braun
grün
Organisches PigmentAnthrachinoneCI 58000-72999
rot
violett
gelb
Organisches PigmentIndigoideCI 73000-73999
gelb
grün
Organisches PigmentPhthalocyanineCI 74000-74999
gelb
orange
rot
grün
Natürliche FärbemittelCI 75000-75999
violett
rot
schwarz
braun
gelb
blau
grün
Mineralische PigmenteCI 77000-77999

[/wpmem_logged_in]

Teile das über